TheGrue.org

 

Azubi am Bau jetzt auch auf Instagram #azubiambau externer link

 

DSC 6687 be2 HighKey 450


blw05ba01

 54. Bundesleistungswettbewerb in den bauhandwerklichen Berufen

12. bis 14. November 2005 in Feuchtwangen

 

 

 

 

- Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk -


"Ohne qualifizierte Mitarbeiter ist ein Betrieb nur soviel wert, wie der Schrottwert der Geräte!"
Diese Worte sprach der Hauptgeschäftsführer des ZDB Prof. Dr. Karl Robl auf der Siegerfeier des 54. Bundesleistungswettbewerbes in Feuchtwangen.

Wieviel die Handwerksbetriebe der deutschen Bauwirtschaft wert sind, bewiesen ihre Junggesellen auf dem diesjährigen Bundesleistungswettbewerb.
In insgesamt sieben Berufen zeigten die frischgebackenen Gesellen bei den gestellten Wettbewerbsaufgaben ihr Können.



Im Rahmen der praktischen Leistungswettbewerbe der Handwerksjugend führte der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) vom 12. bis 14. November 2005 den Bundesleistungswettbewerb in 7 bauhandwerklichen Berufen in der Bayerischen BauAkademie in Feuchtwangen durch.

Im Einzelnen wurden Wettbewerbe in folgenden Berufen durchgeführt:

- Beton- und Stahlbetonbauer/-in
- Estrichleger/-in
- Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in
- Maurer/-in
- Straßenbauer/-in
- Stuckateur/-in
- Zimmerer/-in

Der Schirmherr dieser Veranstaltung war der bayerische Innenminister und stellvertretende Ministerpräsident Herr Dr. Günther Beckstein. Die rund 60 Teilnehmer aus den 16 Bundesländern waren Junggesellinnen und Junggesellen, die bei den jeweiligen Landeswettbewerben als erste Sieger hervorgegangen sind. Die anspruchsvollen Wettbewerbsaufgaben erforderten im Kampf um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des ZDB ein hohes handwerkliches Geschick.

Der nächste Bundesleistungswettbewerb wird in Krefeld (Nordrhein-Westfalen) stattfinden.

Den Bundesleistungswettbewerb 2007 organisiert der ZDB mit dem
Ausbildungszentrum AGV Bau Saar in Saarbrücken-Schafbrücke.

Diedrei saarländischen Teilnehmer bereiteten sich mehrere Wochen im Ausbildungszentrum des Arbeitgeberverbandes der saarländischen Bauwirtschaft, auf ihren Wettbewerb vor und traten in folgenden Berufen an:

 
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger:
Christian Geiß (20) aus Saarbrücken
7. Platz
Ausbildungsbetrieb:
Thomas Müller, Köllerbach
 
blw05fl03
 
Stuckateur:
Daniel Braun (19) aus Schwarzenholz
3. Bundessieger
Ausbildungsbetrieb:
Bernhard Braun, Schwarzenholz
 
blw05st16
 
Zimmerer:
Johannes Conrath (21) aus Merzig
5. Platz
Ausbildungsbetrieb:
Tom und Uwe Schönberger BG, Saarlouis
 
 
Hier einige Bilder aus den Wettbewerbstagen:
 
blw05ba01
  Estrichleger
blw05es01
  Beton- und Stahlbetonbauer
blw05bb01
  Maurer
blw05ma01
 
 
 
blw05ma05
  Straßenbauer
blw05sb01
 
blw05sb02
  Fliesenleger: Christian Geiß, Platz 7
blw05fl02
 
blw05fl01
 
blw05fl07
 
blw05fl04
       
  Stuckateur: Daniel Braun, 3. Bundessieger
blw05st04
 
blw05st02
 
blw05st03
 
blw05st08
 
blw05st07
 
blw05st05
 
Das fertige Werkstück: "Lichtwerk"
blw05st11
 
blw05st06
  Die Bronzemedaille
blw05st09
  Die Stuckateure mit dem Bewertungsausschuss
blw05st10
       
  Zimmerer: Johannes Conrath, Platz 5
blw05zi11
 
blw05zi01
 
blw05zi02
 
blw05zi03
 
blw05zi04
 
blw05zi08
 
blw05zi09
 
blw05zi10
Wir benutzen Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.